2. Spieltag Landesliga

Leonberg I erobert Tabellenspitze

Das erste Ausrufezeichen beim Gastspiel in Mönchfeld setzte Franz Schlosser der Ausgangs der Eröffnung bereits eine Qualität gewinnen konnte. Dass Edgar Stahl und Bernd Schuh mit weiß nicht über ein Remis hinaus kamen war vielleicht für sie persönlich etwas zu wenig, konnte aber das positive Bild an den Brettern aus Leonberger Sicht nicht wirklich trüben. Zukri Avdic hatte zu seiner bequemen Stellung einen großen Vorteil auf der Uhr und nachdem Andreas Thiele noch ein Remis eingestreut hatte, konnte er in der Zeitnot des Gegners trotz mancher Ungenauigkeit die Oberhand behalten. Franz Schlosser verwertete seine Qualität dann souverän und auch FM Oliver Günthner gewann in gewohnt ruhiger Manier. Arthur Schenk hatte in der Zeitnotphase einige Probleme zu lösen und konnte am Ende mit seinem Remis sicher zufrieden sein. Den Schlusspunkt setzte erneut Moritz Reck, diesmal allerdings in positiver Hinsicht. In einer eher gedrückten Stellung konnte er beim verteidigen einen Bauern einsammeln und nachdem der Rauch verflogen war, im Endspiel den ganzen Punkt einfahren. Dieser Brettpunkt zum starken 6:2 Auswärtssieg bedeutete die beim letzten Mal noch knapp verpasste Tabellenführung. Diese gilt es, in 3 Wochen beim Heimspiel gegen die Oberligareserve von Schmiden zu verteidigen.

1. Spieltag Bezirksliga

Niederlage am 1. Spieltag

Mit einer 2-6 Niederlage gegen SV Stuttgart-Wolfbusch 1956 e.V. 2 startete die 2. Mannschaft in die Bezirksligasaison. Remise holten Arthur Schenk am Spitzenbrett, Norbert Nitsch, Bernhard Böhmler und Till Engelhardt. Martin Berger verlor am 2. Brett seine Partie nach einem leider unkorrekten Springeropfer. Peter König, Werner Nefzer und Jürgen Schedler verloren ihre Partien nach zähen Mittelspielkämpfen.

Bezirksliga20120923

Insgesamt spielten die Leonberger locker auf und es kam zu vielen sehr spannenden Partien. Gegen die routinierten und starken Spielerinnen und Spieler von Stuttgart-Wolfbusch reichte es diesesmal jedoch noch nicht zu mehr Punkten. Im Laufe der Saison ist jedoch bestimmt noch einiges zu erwarten!

Vereinsmeisterschaft 2012

Edgar Stahl gewinnt die Vereinsmeisterschaft

In einer spannenden Finalrunde erkämpfte Edhar Stahl den Sieg bei der Vereinsmeisterschaft 2012. In der letzten Runde wurde die Meisterschaft in den Paarungen Schuh gegen Berger und Stahl gegen Schlosser. Bernd Schuh, Martin Berger und Edgar Stahl hatten noch Chancen auf den Gesamtsieg, wobei Edgar Stahl schon ein Remis gereicht hätte. Duch den Sieg über Franz Schlosser wurde er mit 5,5/7 Sieger, vor Bernd Schuh (5/7) und Ulrich Scheibe (4/7). Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner! Die Gewinner dürfen sich über Sachpreise freuen, die an der Jahreshauptversammlung vergeben werden. Den Sonderpreis der höchsten DWZ-Verbesserung (theoretisch, da das Turnier in diesem Jahr nicht DWZ-ausgewertet wird) erreichte Stephan Kaufhold (2,5/7). Hier gibt es die detaillierte Ergebnistabelle.

Schnellschach-Vereinsmeisterschaft 2012

Andreas Thiele ist Schnellschach-Vereinsmeister

Zum 2. Mal wurde die Schnellschach-Vereinsmeisterschaft in der Kombination von Chess960 und klassischem Schach ausgetragen. Das Chess960-Turnier konnte Andreas Thiele (4/5) ganz knapp vor Oliver Günthner nach Buchholzwertung für sich entscheiden. Auf den dritten Platz kam hier Bernd Schuh (2,5/5), auch ganz knapp durch Buchholz vor den punktgleichen Martin Berger und Edgar Stahl. Im klassischen Schach setzte sich Bernd Schuh (4/5) durch, gefolgt von den punktgleichen Andreas Thiele und Franz Schlosser. Das detaillierte Ergebnis gibt es hier als PDF.

Herzlichen Glückwunsch an Andreas als Schnellschachvereinsmeister und Chess960-Schnellschachvereinsmeister und an Bernd Schuh als Schnellschachvereinsmeister im klassischen Schach.

Saisonstart Verbandsrunde 2012/13

Mannschaftssiege zum Saisonstart

Gegen Rommelshausen 1 gelang dem Leonberger Flaggschiff ein ungefährdeter 5:3 Sieg. Bereits nach einer knappen halben Stunde ging Leonberg durch einen schön vorbereiteten Sieg von Franz Schlosser in Führung, was dem ganzen Team die nötige Sicherheit brachte. Zu keinem Zeitpunkt hatte man das Gefühl, dass in diesem Kampf etwas anbrennen könnte. Nach einem Remis durch Mannschaftsführer Edgar Stahl und einem weiteren souveränen Sieg durch das ehemalige langjährige Spitzenbrett Bernd Schuh, waren Zukri Avdic, Peter König und Andreas Thiele friedlich gestimmt und sicherten mit ihren Punkteteilungen die Führung zum 4:2 ab. Nachdem er sich langsam aber stetig einen positionellen Vorteil aufgebaut hatte, war es Neuzugang FM Oliver Günther mit seiner finalen Kombination vorbehalten, den Siegpunkt zu setzen. Rückkehrer Moritz Reck verpasste trotz vorteilhafter Stellung einen weiteren Brettpunkt und musste schließlich sogar noch die einzige Niederlage quittieren. Dadurch verpasste Leonberg auch die Tabellenführung nach Brettpunkten, ein Umstand, der schon im nächsten Spiel am 14.10. in Mönchfeld korrigiert werden kann.

Landesliga 1. Spieltag 2012

Auch in der B-Klasse verbuchte die 3. Mannschaft aus Leonberg einen Sieg zum Auftakt der Saison. Mit 4-2 besiegte das Team Vardar Sindelfingen 1.

B-Klasse  1. Spieltag 2012

Stephan Kaufhold am Spitzenbrett, Matthias Malitte und Marcel Otter gewannen ihre Partien. Thomas Polarczyk und Finn Matzel erkämpften jeweils einen halben Zähler. Der Sieg ist für die junge Truppe ein Auftakt nach Maß und verspricht eine spannende Saison!

 

Vereinsmeisterschaft im Schnellschach

Wie im letzten Jahr wird die Vereinsmeisterschaft im Schnellschach in zwei Teilen ausgetragen. Im ersten Teil wird ein Chess960-Turnier (5 Runden, Schweizer System, 15 Min. Bedenkzeit) gespielt, im zweiten Teil wird ein Turnier im klassischen Schach gespielt. Am 14.9. fand das Chess960-Turnier mit 8 Teilnehmern statt. Oliver Güthner und Andreas Thiele leisteten sich ein Kopf an Kopf Rennen. Zum Schluß hatte Andreas ganz Knapp mit einer halben Buchholz-Punkt die Nase vorne. Herzlichen Glückwunsch zum Turniersieg und dem Titel Chess960-Vereinsschnellschachmeister! Im Verfolgerfeld setzte sich Bernd Schuh auf Platz 3, ganz knapp durch  Buchholzwertung vor Martin Berger. Punktgleich folgt dann Edgar Stahl auf dem 5. Rang. Endstand nach 5 Runden lautet:

Platz Spieler Punkte BH vBH
1 Andreas Thiele 4.0 13.0 64.5
2 Oliver Günthner 4.0 12.5 65.5
3 Bernd Schuh 2.5 14.0 61.0
4 Martin Berger 2.5 13.5 62.0
5 Edgar Stahl 2.5 11.0 63.0
6 Franz Schlosser 2.0 11.5 61.5
7 Stephan Kaufhold 1.5 13.5 59.0
8 Bernhard Böhmler 1.0 11.0 63.5

Diese Tabelle wurde mit stChess erzeugt (www.stchess.de)

Am 28.9. folgt der zweite Teil im klassischen Schach. Beide Teile können auch unabhängig voneinander gespielt werden. Der Sieger der Gesamtwertung erhält den Titel „Vereinsschnellschachmeister“.

 

Vierpokal des württembergischen Schachverbands

Pokalaus im Viertelfinale

Unter den letzten acht Teams beim Vierpokal des SVW kam mit 1:3 das Pokalaus gegen Ludwigsburg. Bernd Schuh, Edgar Stahl, Zukri Avdic und Stephan Kaufhold kämpften am 10.6. in Ludwigsburg. Nachdem Bernd Schuh einen Sieg am ersten Brett einfuhr, benötigten die Leonberger aufgrund der Berliner Wertung nur noch einen Punkt zum Gesamtsieg. Edgar Stahl und Zukri Avdic spielten unglücklich und verloren. Stephan Kaufhold spielte sehr stark, lehnte ein Remis ab und verlor dann leider doch im Endspiel.

Damit gehen wir zwar mit einer kleinen Träne im linken Auge in die Sommerpause, sind aber doch sehr zufrieden mit dieser tollen Saison! Noch einmal vielen Dank an alle Spieler!

Meisterkuchen

Erfolgreiche Saison

Die Saison 2011/2012 ist die erfolgreichste Schachsaison in der Vereinsgeschichte. Hiermit möchten wir allen Beteiligten zu den Erfolgen gratulieren: Bezirkspokalmannschaftsmeister, Bezirksligamannschaftsmeister und Kreisligamannschaftsmeister. Hierzu gibt es auch einen passenden Kuchen von Astrid und mir:

SiegerKuchen3

Wir müssen nur noch entscheiden, wann wir diese Schokobombe verarbeiten … 😉

OK … die Verabeitung war direkt schon nach dem Spiel gegen Weil der Stadt! Hat sehr gut geschmeckt.

Es gab noch einen zweiten Kuchen zur Meisterfeier der 1. Mannschaft.

Meisterkuchen2