5. Spieltag B-Klasse

Ein Remis, 3 : 3, das war zu wenig

Am 13. Januar, na klar der 13., mussten wir nach Sindelfingen. Ein Team der unteren Tabellenhälfte. Aber es war ja der 13.

Am Brett 1 spielte August Choma wie gewohnt. Still und konzentriert nahm er die Stellung seines Gegners ins Visier. Doch sehr bald stellte sich heraus, dass der Gegner einen sehr guten Tag erwischt hatte. August verlor zuerst die Qualität, dann auch die Quantität und schließlich die Partie.

Am Brett 2 spielte Martin Klotz. Hatte wie immer Probleme in der Eröffnung, konnte dies aber im Mittelspiel kompensieren und schließlich einen Stellungs- und Qualitätsvorteil erzielen. Dann kam eine unkonzentrierte Phase. Vor lauter gewinnen wollen lief meine Dame in eine Springergabel und war einfach weg!

Am Brett 3 sollte Stefan Gruber spielen, doch sein Gegner zog es vor, im Bett zu bleiben. So konnte Stefan für unsere Mannschaft einen Punkt verbuchen.

Am Brett 4 spielte Leon Erzic. Eine gute Eröffnung war schon der halbe Sieg. Nach kurzem Spiel hatte er eine Figur mehr und brachte seinen Gegner mehr und mehr in eine bedrohliche Lage, was schließlich zu einem klaren Sieg führte.

Am Brett 5 spielte Lukas Ouzounis. Leider konnte er seine gute Form dieses Mal nicht zeigen. Schon in der Eröffnung hatte er Stellungs- und Materialnachteile. Konnte sie trotz gutem Spiel nicht mehr ausgleichen und verlor leider die Partie.

Am Brett 6 spielte Thomas Polarcyk. Zielstrebig führte er die weißen Steine übers Brett. Hatte sich sehr bald auch einen materiellen Vorteil erspielt und zwang seinen Gegner, sich mit allen Mitteln zu verteidigen. Doch Thomas spielte die Partie souverän zum Sieg für uns zu Ende.

Das Remis gegen diesen Gegner ist leider etwas zu wenig. Am Brett 2 musste einfach ein Sieg her, so darf man eine Gewinnstellung nicht verspielen. Trotzdem war das Remis wahrscheinlich der Klassenerhalt. In diesem Sinne, auf ein Neues, wie Jürgen sagen würde.

Der Chef. (Martin Klotz).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.