8. Spieltag C-Klasse

Leider den wahrscheinlichen Aufstieg verspielt (2 : 2)

Diesmal ging es zu sehr starken Tabellendritten nach Weil der Stadt. Mit einem Sieg hätten wir den Aufstieg klar machen können. Deshalb traten wir diesmal mit der stärksten Mannschaft an. Aber der Teufel ist ein Eichhörnchen, sagt man.

Um Punkt 9 Uhr ging es im Rathaus Schafhausen los. Am Brett 1 spielte August Choma, Brett 2 Martin Klotz, Brett 3 Tim Knigge und Brett 4 Stefan Gruber.

Selbst nach dem 5. Zug standen noch alle Bretter auf Remis. Doch das änderte sich. Schnell kam das Brett 3 mit Tim Knigge in Vorteil, nutzte seine Chancen konsequent aus und stand relativ schnell auf Gewinn. Den er mit einer tollen Kombination zu Ende brachte.

Leider lief es am Brett 1 nicht so, wie es sollte. Ganz langsam, Zug um Zug, geriet August Choma in eine sehr passive Stellung, aus der schließlich im Endspiel ein Sieg für den Gegner wurde.

An Brett 2 lief es anfangs sehr zäh. Doch nach und nach kam Martin Klotz in eine gute Angriffsposition, die er auch mit einer sehr guten Kombi nutzte. Zu erst eine erzwungene Gabel (König und Dame) durch den Läufer, die der Gegner nur mit Materialverlust abwehren konnte. Dann folgte ein Abzugsschach, das er nicht mehr parieren konnte. Sieg mit Schwarz.

An Brett 4 hatte Stefan Gruber nach guter Eröffnung  eine sehr gute Stellung. Durch eine Kombination mit Schachgebot konnte sein Gegner dann jedoch einen Turm erbeutet. Danach konvertierte er Vorteil einfach zu einem Gewinn.

Endstand ist somit 2:2.

Da die beiden Ersten in der Tabelle (die zum Aufstieg berechtigen) am letzten Spieltag keine sehr starke Gegner haben, müssen wir davon ausgehen, dass sie diese Partien gewinnen. Das heißt für uns, dass wir wahrscheinlich auf dem 3. Platz verbleiben werden. Also kein Aufstieg, was aber bei der derzeitigen Spielersituation kein Beinbruch darstellt.

Aber am 15. April werden wir es unserem nächsten Gegner (Stetten a. F.) zeigen, dass wir nicht umsonst 3. In der Tabelle sind. (Martin Klotz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.