4. Spieltag C-Klasse

Wie die Feuerwehr!

Pünktlich um 9 Uhr ging es dieses Mal zu Hause gegen die Schach-Kids Bernhausen 3 los. Am Brett 1 spielte August Choma, Brett 2 Tim Knigge, Brett 3 Niklas Gruber und Brett 4 Stefan Gruber.

Der heutige Gegner war in dieser Saison mit 6 Punkten noch ungeschlagen und hatte zudem noch 4 Brettpunkte mehr wie wir. Man sollte meinen, dass wir nun etwas vorsichtiger zu Werke gehen würden. Pfeifendeckel! Wie die Feuerwehr legten unsere 4 Spieler los. Außer August Choma, er spielte in seiner ruhigen gemütlichen Art, Kappe auf dem Kopf, seine Partie.

Beim Tim Knigge sah es dann schon etwas anders aus. Nach einer ruhigen Eröffnung, ging es plötzlich hoch her. Man hätte meinen können, dass Tim seine 2 vorherigen Niederlagen in dieser Partie ausgleichen wollte. Auf einmal ging es in dieser Partie ab, man konnte kaum so schnell schauen, wie die Figuren von Tim gewonnen wurden, nach ca. 45 Minuten strich dann seine Gegnerin die Segel.

An Brett 1 ging August weiter ruhig seinem Spiel nach. Und plötzlich gewann er durch eine sehr gute Kombination einen Läufer. Das war dann der Anfang vom Ende. Seine Gegnerin war so geschockt, sie konnte kein vernünftiges Spiel mehr entgegen setzten. Zug um Zug gewann August die Oberhand, so dass seine Gegnerin schließlich die Segel strich. Das war das 2 : 0.

An Brett 4 spielte Stefan Gruber seine Partie sehr ruhig und sorgfältig. Mit großer Ruhe holte er sich Figur um Figur von seinem Gegner. Der ließ sich aber das Matt vorführen. In einer Stellung, in der jeder von uns aufgeben würde, spielte er bis zum bitteren Ende weiter. Das war das 3 :  0.

Nun zu Niklas Gruber an Brett 3. Hatte nach einer guten Eröffnung eine grundsolide Stellung. Konnte im Mittelspiel, durch den ein oder anderen schwächeren Zug, seine gute Stellung nicht halten. Verlor schließlich einen Turm und somit auch die Partie. Was solls, wir gewannen 3 : 1. Haben den Anschluß an die Spitze hergestellt und sind guten Mutes, auch dieses Jahr eine gute Rolle zu spielen. (Martin Klotz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.