2. Spieltag C-Klasse

Heimspiel gegen Magstadt 4

Lukas spielt Italienisch und sehr, sehr schnell. Bei der Geschwindigkeit geht schnell eine Figur verloren und schließlich auch das Spiel.

Niklas ist leider krank, wird aber von seinem Vater bestens an Brett 2 vertreten. Nachdem er im Mittelspiel seiner Gegnerin einen Bauern auf a7 stibitzen kann, kommt Schwung ins Spiel. Ein geschicktes Bauernopfer auf b2 gibt zwar den Bauern zurück, aber er bekommt die offene b-Linie für seine Türme. Diese Linie, der fehlende a-Bauer und der langrochierte König bringen dann den schnellen Sieg.

Uli, der Senior-Star an Brett 4, spielt souverän. Erkämpft sich eine Figur im Mittelspiel und bekommt durch eine Unachtsamkeit seiner Gegnerin die Dame geschenkt. Der Rest ist Formsache – wenn es auch noch etwas dauert.

An Brett1 hat Tim einen routinierten Gegner. Die Eröffnung verläuft ausgeglichen. Im Mittelspiel bekommt er das Zentrum mit Bauern unter Kontrolle, die von zwei starken Läufern unterstützt werden. Die Bauernwalze rollt. Ich gehe rauchen und komme zurück —- eine Figur fehlt. Wie? Trotzdem kämpft Tim weiter, muss aber seine Dame für zwei Türme geben. Auch hier ist nichts entschieden. Zwei Türme und ein Bauer macht 11. Dame und Läufer des Gegners macht 12. Am Ende setzt sich dann doch die größere Erfahrung durch.

Endstand Leonberg 3 – Magstad 4: 2:2. Da war mehr drin!! Mit 3 Punkten steht das Team um Martin Klotz nun auf Platz 4. (Jürgen Schedler)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.